Oberster kroatischer Gerichtshof hebt Urteil auf

Am 30.8.2007 hat sich die Tragödie von Kornat ereignet, bei der 12 Feuerwehrleute aus Šibenik, Tisno und  Vodice, ums Leben gekommen sind.

In diesem Zusammenhang ist der damalige Feuerwehrchef von Šibenik, von der Staatsanwaltschaft angeklagt worden, für den Tod seiner Mitarbeiter mitverantwortlich gewesen zu sein.

Das Bezirksgericht von Šibenik hat ihn im Juni vorigen Jahres von dieser Anklage frei gesprochen.

Wie das kroatische Fernsehen HRT soeben mitteilt, hat, nach bisher noch nicht bestätigten Meldungen, der oberste Gerichtshof der Republik Kroatien, auf Antrag der Staatsanwaltschaft, dieses Urteil aufgehoben und eine neue Verhandlung in Šibenik angeordnet.

Einen Kommentar schreiben: