Präsidentenwahl 2010 in Kroatien

Am 11.1.2010 wurde hier berichtet:

Gestern hat in Kroatien die Wahl eines neuen Staatspräsidenten stattgefunden. Entgegen der ersten Hochrechnung von 19:00 Uhr, haben sich die Prozentzahlen etwas verändert.

Wie vorhergesehen ist Ivo Josipović, ein Jurist und Musiker mit 60,29 % der abgegebenen Stimmen gewählt worden.

Das vorläufig amtliche Endergebnis kann man hier sehen.

Dazu noch ein interessantes Detail:

Im Ausland hat er nur 7,98 % und in Deutschland nur 12,61 % der abgegebenen Stimmen erhalten.

Update: Inzwischen sind auch die Zahlen über die Wahlbeteiligung der sog. Diasporakroaten bekannt gegeben worden. In Bosnien-Herzegowina waren es 97.412 Wähler. Im übrigem Ausland 15.941.

Meinung: An diesen Zahlen kann man erkennen, dass, ausgenommen in Bosnien-Herzegowina, nur wenige im Ausland lebende Kroaten ein Interesse daran hatten, wie sich die politische Zukunft ihres Heimatlandes entwickelt.

Einen Kommentar schreiben: