Privatisierung der Werft »Uljanik« in Pula

Die kroatische Regierung ist von der EU aufgefordert worden, die im staatlichem Besitz befindlichen Werften zu privatisieren. Eine im vergangenem Jahr weltweit vorgenommene Ausschreibung war leider erfolglos.

Durch eine weitere Ausschreibung sollen nun bis zum 15.2.2010 entsprechende Käufer gefunden werden.

Zu diesen Werften gehört auch die Werft »Uljanik« in Pula. Diese ist bisher mit den geringsten staatlichen Subventionen ausgekommen.

Heute teilte Wirtschaftsminister Đuro Popijač mit, dass die augenblicklichen Manager, der Regierung ein Angebot unterbreitet hätten, dieses Unternehmen selbst übernehmen zu wollen.

Über dieses Angebot ist noch nicht entschieden worden, denn man will erst einmal abwarten, ob noch weitere Bewerbungen eingehen.

Einen Kommentar schreiben: