Sanader soll aus HDZ ausgeschlossen werden

Im Juli 2009 hat Ivo Sanader für alle überraschend, sein Amt als Ministerpräsident von Kroatien niedergelegt und angekündigt, sich völlig aus der Politik zurückziehen zu wollen.

Auf einer Pressekonferenz hat er gestern ohne Absprache mit der Parteifühung angekündigt, doch wieder aktiv in die Politik einsteigen zu wollen und mitgeteilt, dass sein damaliger Beschluss falsch gewesen sei.

Daraufhin hat sich heute Morgen das Parteipräsidium der HDZ, unter Leitung von Jadranka Kosor zu einer Sondersitzung in Zagreb getroffen.

Diese Sitzung ist heute Mittag unterbrochen worden. Ab 15:00 Uhr hat man sich erneut getroffen. An dieser Sitzung hat auch Luka Bebić, der grösste Fürsprecher von Sanader teilgenommen.

Vor wenigen Minuten ist mitgeteilt worden, dass man Ivo Sanader aus der HDZ ausschliessen will.

16 Präsidiumsmitglieder waren dafür. Luka Bebić, Marijo Zubović und Damir Polančec  waren dagegen.  Die Mitglieder Bianca Matković und  Petar Selem haben sich der Stimme enthalten.

Hinweis: Egal wie die endgültige Entscheidung ausfällt, kann er bis zum 14.1.2010 sein Abgeordnetenmandat wieder aktivieren.

Weiterer Hinweis: Wer glaubt er sei jetzt aus der Partei ausgeschlossen, sollte sich erst einmal deren Statut durchlesen.

Meinung: Es bleibt jetzt abzuwarten, wie er auf diesem Beschluss reagiert.

Einen Kommentar schreiben: