Verfassungsänderung in Kroatien?

Heute hat die kroatische Ministerpräsidentin Jadranka Kosor (HDZ) angekündigt, dass von ihr eine Verfassungsänderung geplant ist.

Dazu will sie noch im laufe dieser Woche, entsprechende Gespräche mit den Vorsitzenden der im Parlament vertretenen Parteien führen, weil dazu eine Zweidrittelmehrheit notwendig ist.

Dabei geht es nach ihrer Ansicht um zwei-drei offene Fragen. Um die Frage ob ein Referendum zu Beitritt Kroatiens zur EU durchgeführt werden muss, um das Wahlrecht der nationalen Minderheiten und um die Frage, ob Bürger, die keinen Wohnsitz in Kroatien haben, ein aktives und passives Wahlrecht bei Parlaments- und Präsidentschaftswahlen haben.

Einen Kommentar schreiben: