Amtseinführungsfeier des neuen Präsidenten von Kroatien

Am 18.2.2010 wird Ivo Josipović, der neue Staatspräsident von Kroatien, in Zagreb in sein Amt eingeführt und vereinigt.

Dazu wird eine feierliche Veranstaltung durchgeführt, welche man in Kroatien – nach US-amerikanischem Vorbild – als Inaugurationsfeier bezeichnet.

In den letzten Tagen ist in verschiedenen Medien die Frage aufgeworfen worden, wie hoch deren Kosten sein werden und wer sie übernimmt.

Auf diese Frage hat Josipović heute anlässlich eines Aufenthaltes in Sisak reagiert. Er teilte den Pressevertretern mit, seine Untersuchungen hätten ergeben, dass in der Kasse des Präsidialbüros noch ausreichend Geldmittel vorhanden sind und die Feier wesentlich weniger kostet, als allgemein angenommen wird.

Einen Kommentar schreiben: