Bericht in “Slobodna Dalmacija” über Camp Kažela

Am 23.1.2010 wurde hier berichtet, dass es in dieser Saison grössere Probleme mit dem Campingplatz Kažela in Medulin geben könnte, weil die Frage noch nicht geklärt ist, ob der jetzige Betreiber, das Unternehmen Tehno Ekologija d.o.o., Medulin, dies in Zukunft noch darf.

Gestern Abend hat die Zeitung “Slobodna Dalmacija” über diesen Fall berichtet. Sie schreibt, dass es in den Vorjahren auf diesem Platz über 300.000 Übernachtungen gegeben habe und die aktuellen Probleme, bis jetzt noch nicht gelöst worden sind.

Sie weist darauf hin, dass von dem bisherigem Betreiber immer noch Werbung für den Platz durchgeführt wird und Buchungen, sowie Anzahlungen entgegen genommen werden, obwohl die Gefahr besteht, dass die staatliche Aufsichtsbehörde ab 1.4.2010 eine Schliessung anordnet und die Abstellplätze von den Touristen nicht genutzt werden dürfen.

Die einzige Hoffung bestände darin, dass der frühere Betreiber, das Unternehmen Arenaturist d.o.o., Pula kurzfristig einspringt und den Platz übernimmt.  Deren Direktor, Igor Štoković habe seine grundsätzliche Bereitschaft dazu erklärt.

In diesem Zusammenhang weist die Zeitung darauf hin, dass dringend eine Lösung dieses Problems gefunden werden müsse, denn eine Schliessung würde für die Gemeinde Medulin einen direkten Schaden von etwa 300.000 Euro bedeuten, weil die Einnahmen aus der Kurtaxe fehlen würden. Ausserdem würde es bei einer Schliessung, zu einer grossen Zahl von Arbeitslosen kommen.

Quelle: Slobodna Dalmacija

Meinung: Durch diese breitere Berichterstattung ist zu hoffen, dass in Pazin und in Zagreb, kurzfristig eine Entscheidung getroffen wird, damit die Touristen wissen woran sie sind und auch vor Schaden bewahrt werden.

Einen Kommentar schreiben: