Feuerwehrmann verhaftet

Der stellv. Feuerwehrchef von Slatina D.B. (27) steht unter dem Verdacht, den 20-jährigen F.L. aus Split angestiftet zu haben, ab dem Jahr 2008 insgesamt 13 Brände im Gebiet von Trogir gelegt zu haben.

Dabei soll ein Schaden von 16,5 Mio. Kuna entstanden sein.

Der Verdächtigte ist verhaftet und in das Gefängnis nach Split gebracht worden. Über seine Motive gibt es verschiedene Spekulationen.

Über einen dieser Brände ist hier berichtet worden und man ist damals bereits davon ausgegangen, dass es sich um eine Brandstiftung gehandelt hat.

Dieser Fall ist schwer zu verstehen, weil die Stadt Slatina in Slawonien liegt und hunderte von Kilometern von Trogir entfernt ist.

Einen Kommentar schreiben: