Fuchshai von Fischern getötet

Gestern hat ein Fischer aus Lumbarda von der Insel Korčula, gemeinsam mit seinem Vater, einen 3 Meter langen und 101 kg. schweren Hai gefangen und getötet. Das Tier war offensichtlich desorientiert und hatte sich an den dortigen Strand verirrt. Es ist ihnen gelungen, ihn an Land zu bringen.

Es handelte sich um einen Fuchshai, der sich sonst nur in tieferen Gewässern aufhält. Diese Art  soll trotz seiner Grösse, für den Menschen ungefährlich sein.

2 Kommentare zu “Fuchshai von Fischern getötet”

  1. Rainer Schmid

    Hallo,
    hier stellt sich für mich die Frage, warum mussten diese Fischer denn diesen Hai unbedingt töten ? Kann man denn diese ungefählichen Haie nicht leben lassen !
    Rainer Schmid

  2. Soline

    @Rainer Schmidt

    Diese Frage halte ich für berechtigt.

    Andererseits muss man sich aber auch fragen, ob der Hai eine natürliche Überlebenschance gehabt hätte.

Einen Kommentar schreiben: