Marinas in Kroatien

An der kroatischen Adriaküste und den vorgelagerten Inseln stehen für Bootsfahrer Marinas zur Verfügung, die überwiegend von diesem Unternehmen betrieben werden.

Gracia Krainer, die Direktorin für Marketing teilte gestern mit, dass man im vorigem Jahr ein gutes Geschäftsergebnis erzielen konnte.

Sie berichtete auch darüber, dass von dem Unternehmen Investitionen zur Verbesserung in den Marinas vorgenommen wurden. In Pomer habe man 14,5 Mio. Kuna, in Pula 7,1 Mio. Kuna, in Cres 3,0 Mio. Kuna, in Split 5,3 Mio. Kuna und in Milna 3,6 Mio. Kuna dafür ausgegeben.

Quelle: Glas Istre

Einen Kommentar schreiben: