Neue Fähre für Rapska Plovidba d.d.

Die Reederei Rapska Plovidba d.d. ist für den Fährverkehr zwischen der Insel Rab und dem Festland zuständig, weil sie dafür die Genehmigung der staatlichen “Agencija za obalni linijski pomorski promet” erhalten hat. Er wird noch zwischen den Fährhäfen Jablanc und Mišnjak abgewickelt. Das soll sich ändern, wenn der Fährhafen Stinica einmal fertig ist.

Wie jetzt bekannt wurde, hat sie jetzt die im Jahr 2007 in Griechenland gebaute Fähre “Aris II” gekauft, die auf den Namen “Barbat” umgetauft werden soll. Sie ist 73 Meter lang und 15 Meter breit. Auf ihr können 80 Personenwagen und 500 Passagiere befördert werden. Sie verfügt über vier Dieselmotoren und kann mit einer Spitzengeschwindigkeit von 15 Knoten fahren. Im Normalbetrieb wird sie mit einer Geschwindigkeit von 13,5 Knoten betrieben.

Diese Fähre soll die Fähre “Otoci” ersetzen, welche schon ab 1954 im Einsatz ist.

Einen Kommentar schreiben: