Parksünder in der Stadt Pula

Am 15.2.2010 wurde hier mitgeteilt, dass für die Überwachung des ruhenden Verkehrs, auch in der Stadt Pula, in Zukunft Hilfspolizeibeamte eingesetzt werden. Nur sie und die richtige Polizei sind in Zukunft berechtigt anzuordnen, dass Fahrzeuge abtransportiert oder das Wegfahrsperren angelegt werden. Dafür ist die kommunale Firma Pula Parking d.o.o. zuständig.

Branislav Bojanić, der Direktor dieses Unternehmens teilte jetzt mit, dass sein Unternehmen die Arbeit, ab dem 1.3.2010 wieder aufnehmen wird. Die Arbeitszeit beginnt täglich um 14:00 Uhr und endet um 20.00 Uhr. Die abtransportierten Fahrzeuge werden wie bisher zu dem Abstellplatz am Prilaz Kralj Salamon 4 gebracht und können dort bis 21:30 Uhr am gleichem Tag, oder ab 7:30 Uhr am nächsten Tag abgeholt werden.

Die reinen Abschleppkosten betragen pauschal 200 Kuna und eine “Kralle” kostet 80 Kuna.

Quelle: Glas Istre

Ein Kommentar zu “Parksünder in der Stadt Pula”

  1. Werner

    Das sind ja noch humane Preise. Ich habe einmal in Zadar 700 Kuna für so eine Sache berappen dürfen.

Einen Kommentar schreiben: