Strompreiserhöhung in Kroatien – kein Problem für alle Einwohner

In den letzten Tagen und Wochen ist mehrfach angekündigt worden, dass der Strompreis in Kroatien erhöht wird. Nach dem letztem Stand, soll er ab dem 1.4.2010 um 15 % angehoben werden.

Wie heute bekannt wurde, ist dies für einen Teil der Einwohner kein Problem. Sie haben nämlich gar keinen Stromanschluss.

Dazu werden als Beispiel einige Dörfer in der Nähe von Senj genannt. In dem Dorf Babić Dolac, in dem bis vor zwanzig Jahren noch um die zwanzig und bis vor drei Jahren vier Einwohner gelebt haben, lebt jetzt nur noch ein Ehepaar. Es berichtete jetzt, dass man schon 25 Jahre auf einen projektierten Stromanschluss wartet und der staatliche Elektrokonzern bis heute nicht in der Lage war, sie mit Strom zu versorgen.

Mehr dazu hier:

Meinung: Unter diesen Umständen darf man sich nicht wundern, wenn die Menschen diese Dörfer und Weiler, welche für Kroatien ein Kulturgut darstellen, verlassen und die Häuser mit der Zeit verfallen.

Einen Kommentar schreiben: