Wieder Frachter in Dalmatien gestrandet

Gestern Abend ist kurz vor Mitternacht, der Frachter Murat Hacibekiroglu III. nahe der Insel Mrduj, zwischen Šolta und Brač gestrandet.

Er hat 1.429 Tonnen Getreide und 1.587 Tonnen Mais geladen und war auf dem Weg von Split nach Bari.

Von der Besatzung ist niemand verletzt worden. Nach Auskunft der Wasserschutzpolizei besteht im Moment noch keine Gefahr, dass die Umwelt geschädigt wird.

Anmerkung: Nach Angaben des Fernsehsenders HRT handelt es sich bei der Ladung um kein Getreide, auf dessen Bezahlung Landwirte aus der Gegend von Đakovo, schon mehrere Monate warten müssen.

Edit: Fotos dazu kann man hier sehen.

Einen Kommentar schreiben: