72-jähriger italienischer Staatsbürger vorläufig festgenommen

Heute hat die Polizei von Opatija, einen 72-jährigen Staatsbürger aus Italien festgenommen, der in dem kleinem Ort Pobri, oberhalb von Opatija wohnt.

Sie wirft ihm vor, in den letzten drei Jahren über das Internet für seine Landsleute in Kroatien illegale Jagdveranstaltungen organisiert zu haben, die nach den Gesetzen der Republik Kroatien verboten sind.

Dabei ging es überwiegend um den Abschuss von Vögeln.

In dem Haus in dem er wohnt wurden Schusswaffen und tiefgefrorene Vögel gefunden.

Der Fall ist von der Polizei an das Gericht in Opatija weitergeleitet worden und ausserdem wurde von ihr das staatliche Inspektorat, das Finanzamt und die Finanzpolizei informiert.

Ein Kommentar zu “72-jähriger italienischer Staatsbürger vorläufig festgenommen”

  1. istra

    Mir hat es in den toskanischen Städtchen immer den Magen umgedreht, wenn da REIHENWEISE entfederte Singvogel-Leichen in vielen Läden zum Verkauf auslagen.
    Gut dass die Polizei einen dieser Vogeljäger erwischt hat!

    Wundert mich allerdings, dass angesichts strenger Jagdgesetze das in Kroatien überhaupt möglich war. Das mit der Singvogeljagd konnte doch wohl nicht ohne Beteiligung kroatischer Bürger laufen, da Ausländer (Italiener) in Kroatien kein Wald- und kein Agrar-Land besitzen dürfen, und somit Eigenjagd auf Eigenland absolut ausscheidet!
    Außerdem ist die Gegend wie EIN Dorf, wo jeder von jedem alles weiß, die Sache also bekannt sein mußte.

Einen Kommentar schreiben: