Bauernprotest in Slawonien

Gestern wurde berichtet:

In der vergangenen Woche hatten Milchbauern angekündigt, heute vor dem Landwirtschaftsministerium in Zagreb zu demonstrieren. Diese Veranstaltung ist kurzfristig abgesagt worden, weil man sich mit dem Minister auf einen höheren Milchpreis einigen konnte.

Weil andere Bauern mit ihrer Bezahlung auch unzufrieden sind, haben etwa 300 von ihnen, heute Vormittag für drei Stunden mit 200 Traktoren die Strasse Požega – Našice – Slavonski Brod blockiert. Dabei ist angekündigt worden, dass man ebenfalls nach Zagreb fahren will um dort zu demonstrieren, wenn die Forderungen nicht erfüllt werden.

Update 2.3.2010, 17:15 Uhr

Auch heute sind die Proteste weiter gegangen und mehrere Strassen in Slawonien, sind mit Traktoren blockiert worden. Die Polizei hat nicht eingegriffen, hat aber darauf hingewiesen, dass wenn es zur Blockade von Autobahnen, Schnellstrassen oder Durchgangsstrassen kommt, von ihr dafür gesorgt wird, dass diese Blockaden aufgelöst werden. Im übrigen müsse jeder Bauer der daran teilnimmt, mit einer Geldstrafe zwischen 5.000 und 15.000 Kuna rechnen.

Hier ein Video dazu:

Das einige der Demonstranten noch in guter Stimmung sind, kann man auf diesem Video von HRT 1 sehen.

Einen Kommentar schreiben: