Bauernproteste haben sich ausgeweitet

Am letzten Montagvormittag haben etwa 300 Bauern damit begonnen, mit 200 Traktoren die Strasse Požega – Našice – Slavonski Brod zu blockieren. Weil ihre Forderungen nicht erfüllt wurden, haben sie ihre Aktion ununterbrochen fortgesetzt und in der Zwischenzeit haben sich ihnen, tausende von Kollegen angeschlossen. Etwa 3.000 Traktoren befinden sich im Moment auf den Strassen Kroatiens.

Deshalb sind im Moment die Strassen D 518 Vinkovci-Osijek, D 45 Garešnica-Kutina, D 524 im Ort Letičani,  D 7 Đakovos Umleitungsstraße in beiden Richtungen, D 1 Mokrice-Veliko Trgovišće, und D 2 in den Ortschaften Pitomača, Virovitica, Nova Bukovica und Donje Vratno gesperrt. Zusätzlich kommt es auf anderen Strassen zu Behinderungen. Umleitungstrecken sind eingerichtet.

Minister Petar Čobanković hat sich heute Mittag mit fünf Vertretern der Bauern in Đakovo zu einem Gespräch getroffen. Die von ihm gemachten Angebote sind von ihnen abgelehnt worden, so dass diese Verhandlungsrunde abgebrochen wurde. Der Minister hat sich auf den Weg nach Zagreb gemacht und will dort um 17:00 Uhr eine Pressekonferenz geben.

Die Bauern haben ihm eine Frist von 20 Stunden gesetzt, auf ihre Forderungen einzugehen. Andernfalls haben sie die Absicht, mit ihren Traktoren nach Zagreb zu fahren, um dort ihre Forderungen zu unterstreichen.

Edit: 7.3.2010, 9:21 Uhr

Auf folgendem Video kann man sehen, wie die gestrige Situation war:

Edit: 7.3.2010, 17:58 Uhr

Hier kann man ein Video sehen auf dem zu erkennen ist, dass es heute zu ersten Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen ist.

Meinung: Es ist zu hoffen, dass es zu keinen weiteren Eskalationen kommt.

Einen Kommentar schreiben: