Hinweis für die Einreise nach Kroatien

Wer mit einem Kraftfahrzeug über die vorgeschriebenen Grenzübergänge in die Republik Kroatien einreist, hat die Kontrolle der Grenzpolizei und der Zollbehörden zu passieren. Beide Kontrollstellen sind nur wenige Meter voneinander entfernt.

Es ist dringend  zu empfehlen, an beiden Stellen zu stoppen und anzuhalten, selbst wenn gerade einmal, kein Beamter vor Ort anwesend ist. Macht man es nicht, kann eine empfindliche Strafe drohen.

Wie die Zeitung Novi List in ihrer heutigen Ausgabe schreibt, ist am letzten Samstag ein italienischer Tourist, der nach Opatija wollte, von Slowenien kommend, am Grenzübergang Pasjak nach Kroatien eingereist. Er hat bemerkt, dass die Kontrollstelle des Zolls nicht besetzt war und ist in Schrittgewindigkeit, die wenigen Meter bis zur Grenzpolizeikontrolle gefahren. Von den anwesenden Beamten wurde daraufhin beanstandet, dass er nicht an der Zollstelle gestoppt und auf die Beamten gewartet hat.

Sie haben ein Bussgeld von 1.000 Kuna von ihm verlangt, die er nicht dabei hatte. Daraufhin haben sie sich mit einem Betrag von 500 Kuna zufrieden gegeben, die er zufällig mit sich führte.

Der zuständige Vorgesetzte bei der Grenzpolizeidienststelle in Rupa, wollte sich auf Nachfrage der Zeitung, nicht zu diesem Fall äussern und hat darauf hingewiesen, dass ein Stoppschild bei der Zollstelle vorhanden ist und der Italiener sich offensichtlich nicht daran gehalten hat.

Ein Kommentar zu “Hinweis für die Einreise nach Kroatien”

  1. istra

    Das ist Image-bildend für Kroatien.

Einen Kommentar schreiben: