In Kroatien wird Kaltfront erwartet

Mit der Schlagzeile “Superciklona koja nam stiže uzrokovat će prometni kolaps” meldet soeben ein Internetportal, dass Meteorologen für den kommenden Mittwoch eine Kaltfront erwarten, die in Kroatien zu grösseren Verkehrsproblemen führen könnte.

Es wird damit gerechnet, dass die bereits in der letzten Nacht begonnen Stürme (Bura), sich zu einem Orkan, mit Windgeschwindigkeiten bis zu 140 km/h ausweiten. Ausserdem sei in höher gelegenen Orten,  mit Schneefällen von mehr als 30 cm. zu rechnen.

Wer sich in diesen Tagen auf die Reise nach Kroatien macht kann hier sehen, wie die Strassenverhältnisse sind.

Edit: 14:27 Uhr.

Wie die Zeitung Glas Istre um 13:42 Uhr schreibt, ist auch an der Küste mit Schnefällen zu rechnen. Dazu gehören auch die Orte Pula, Poreč, Krk und Zadar…

Einen Kommentar schreiben: