Kroatische Bergrettung feiert 60. Gründungstag

Heute Mittag hat, in Anwesenheit von Ministerpräsidentin Jadranka Kosor, in Zagreb eine feierliche Veranstaltung stattgefunden, bei der daran erinnert worden ist, dass vor 60 Jahren, die kroatische Bergrettung (HGSS) gegründet worden ist. An langjährige Mitglieder sind Verdienstmedaillen überreicht worden und es wurde daran erinnert, dass viele Menschen in dieser Zeit, von ihr gerettet werden konnten.

Die HGSS hat im Moment 540 Mitglieder, wovon nur acht von ihnen fest angestellt sind. Der Rest setzt sich aus Freiwilligen zusammen. Zu ihnen gehören 24 Ärzte, 14 Ausbilder, 34 Hubschrauber-Rettungskräfte, 4 Hubschrauberpiloten, 18 Führer für Suchhunde, mehrere Skilehrer und sonstige Spezialisten.

Im letzten Jahr mussten etwa 700 Einsätze in ganz Kroatien durchgeführt werden. Sie sind hauptsächlich in den Gebieten organisiert worden, die von anderen Rettungskräften nur sehr schwer oder gar nicht  zugänglich waren. Dabei handelte es sich meist um medizinische Hilfe, um Evakuierungen und Rettungsaktionen, die wegen der Wetterlage notwendig waren.

Einen Kommentar schreiben: