UNIQA als beste Versicherung ausgezeichnet

Die kroatische UNIQA osiguranje d.d., eine Tochtergesellschaft der UNIQA Austria, wurde mit dem Goldenen Kuna als beste Versicherung des Landes ausgezeichnet.

Saša Krbavac, Vorstandsvorsitzende der UNIQA osiguranje d.d.: “Es ist für uns eine große Ehre und Anerkennung zur besten Versicherungsgesellschaft in Kroatien ernannt zu werden. Diesen ‘Business Excellence Award’ für unsere hervorragenden Geschäftsresultate in einem der bisher schwierigsten Geschäftsjahre zu erhalten, macht uns noch stolzer. Wir haben gezeigt, dass auch in schwierigen Zeiten erfolgreiche Geschichten geschrieben werden können und, dass die Krise auch als Chance genutzt werden kann.”

Die Goldene Kuna (“Zlatna kuna”) wird seit 17 Jahren von der kroatischen Wirtschaftskammer an die besten Unternehmen in fünf Kategorien (Klein-, Mittel-, Großunternehmen, Banken und Versicherer) verliehen.

Die kroatische Wirtschaftskammer orientiert sich bei der Beurteilung an mehreren Kriterien. Darunter fallen unter anderem die Geschäftsentwicklung des Unternehmens, Produktinnovationen, der Beitrag zur Entwicklung des kroatischen Finanzmarktes und der kroatischen Wirtschaft und die Entwicklung der Branche.

Die Auszeichnung wurde von Marina Matulović-Dropulić, Ministerin für Umweltschutz, Raumplanung und Bauwesen in Kroatien, überreicht.

Zur UNIQA osiguranje d.d., Kroatien:

Das Unternehmen wurde 1999 mit Firmensitz in Zagreb gegründet. UNIQA Austria hält 80%, die EBRD, die Europäische Bank für Aufbau und Entwicklung, 20% der Aktien. In der Zentrale und den 43 Niederlassungen sind insgesamt rund 370 Personen beschäftigt. Im Jahr 2009 konnten nach vorläufigen Zahlen 234 Mio. HKR (rund 32 Mio. Euro) aus den Sparten Leben und Nicht-Leben erwirtschaftet werden. Das bedeutet eine Steigerung um mehr als 27% im Vergleich zum Vorjahr. UNIQA hat sich in einem Jahr, in dem der gesamte Versicherungsmarkt Kroatiens um 2,7% geschrumpft ist, als dynamischstes Unternehmen des Landes bewiesen. UNIQA Oiguranje d.d. hält einen Marktanteil von 2,5 Prozent (+0,6%) und belegt den 11. Platz im Marktranking.

Quelle: OTS

Einen Kommentar schreiben: