Unterstützung für Gemeinde Markušica in Slawonien

Die in Slawonien gelegene Gemeinde Markušica, etwa 23 km südlich von Osijek gelegen, ist vor den kriegerischen Auseinandersetzungen in der Zeit von 1991 bis 1995, überwiegend von Bürgern bewohnt worden, welche der serbischen Nationalität angehörten. Im Zuge der Auseinandersetzungen haben einige von ihnen, diesen Ort verlassen.

Er wird im Moment wieder mehrheitlich von Personen bewohnt, die zu dieser Nationalität gehören. Vor einiger Zeit haben die Gemeindevertreter von Markušica beschlossen, eine Geschäfts- und Industriezone auszuweisen, damit der wirtschaftliche Aufstieg dieses Ortes ermöglicht wird und  wieder mehr Personen, in ihre alte Heimat zurückkehren.

Gestern ist in Zagreb ein Vertrag abgeschlossen worden, mit dem die kroatische Regierung ein in ihrem Besitz befindliches Grundstück mit einer Fläche von 56.935 m², kostenlos an die Gemeinde übertragen hat, damit sie ihr Vorhaben verwirklichen kann.

Quelle: Vlada RH

Einen Kommentar schreiben: