Dekompressionskammer in Crikvenica

Bei Tauchern kommt es hin und wieder zu Unfällen, die es notwendig machen, den oder die Betroffenen in eine Dekompressionskammer zu bringen, damit ihnen geholfen werden kann.

Bei Tauchunfällen im Gebiet des Kvarner war bis vor einiger Zeit, solch eine Behandlung nur in Pula möglich. Nur dort, in Split und in Zagreb stand solch eine Kammer zur Verfügung. Dazu war in den meisten Fällen, eine längere Anfahrt notwendig. Erst im September vorigen Jahres, ist innerhalb der Klinik Thallassotherapia in Crikvenica, die Poliklinik Oxy eröffnet worden, in der auch eine Dekompressionskammer zur Verfügung steht. Damit sind die weiten Anfahrten, zur Erleichterung der Taucher, nicht mehr notwendig.

Die Leiterin dieser Poliklinik, Dr. Maria Franolić hat jetzt berichtet, dass vor ein paar Tagen, in diesem Jahr die erste Patientin erfolgreich behandelt werden konnte. Es handelte sich um eine 33- jährige Taucherin aus Deutschland, welche Probleme mit ihrer Ausrüstung gehabt hat.

Ferner teilte sie mit, dass Bestrebungen im Gange sind, ein weiteres Team zu beschäftigen, damit ein 24 Stunden-Dienst, in Zukunft zur Verfügung gestellt werden kann.

Einen Kommentar schreiben: