Elitetourismus auf der Insel Pag geplant

Der Bürgermeister der Stadt Pag hat heute über Pläne berichtet, wonach ein Strand von 10 Kilometern Länge, in Richtung der Ortschaft Šimuni, für eine Art von Elitetourismus hergerichtet werden soll. Es soll keine Strand, wie der Strand von Zrće werden, sondern eher ein Strand für Familien mit Kindern.

Er soll in Etappen entstehen und für die ersten drei Kilometer, sind im diesjährigen Etat der Stadt, bereits 600.000 Kuna dafür eingeplant worden.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: