Ermittlungen gegen drei Polizeibeamte in Karlovac

Am Donnerstag der vergangenen Woche sollen drei Polizeibeamte, den 20-jährigen A.A. an einer Tankstelle in Karlovac so brutal zusammengeschlagen haben, dass er mit schwersten Gesichts- und anderen Verletzungen, in ein Krankenhaus nach Zagreb eingeliefert werden musste.

Im Laufe der Woche hat es verschiedene Versionen dieses Vorfalls gegeben. Wie jetzt mitgeteilt wurde, sind inzwischen zwei Beamte vom Dienst suspendiert  worden. Einer wurde verhaftet. Die Untersuchungshaft ist von dem zuständigem Richter auf  zunächst 48 Stunden befristet worden.

In diesem Zusammenhang ist bemerkenswert, dass sich selbst der Staatspräsident der Republik Kroatien, Ivo Josipović in diesem Fall zu Wort gemeldet und eine vollständige Aufklärung dieses Falles gefordert hat.   Sein Büro hat dazu eine entsprechende Presseerklärung veröffentlicht.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: