Kroatiens Staatspräsident in Ungarn

Der kroatische Staatspräsident Ivo Josipović reist heute in die ungarische Stadt Pécs, um sich dort mit seinen Amtskollegen László Sólyom aus Ungarn und Boris Tadić aus Serbien zu treffen.

Dabei sollen Fragen der Mitgliedschaft von Kroatien und Serbien in der EU, sowie die Minderheitenfrage in den einzelnen Ländern besprochen werden. Nach dem Dreiergespräch werden Josipović und Tadić, mehrere Vertreter der kroatischen Minderheit aus der Vojvodina (Banat, Batschka  und Syrmien) empfangen, um sich berichten zu lassen, wie sie ihre dortige Situation im Moment einschätzen.

Einen Kommentar schreiben: