Kroatischer Parlamentspräsident in Japan

Begleitet von den Abgeordneten Vesna Pusić und Miranda Mrsić, ist gestern der kroatische Parlamentspräsident Luka Bebić nach Japan gereist. Dort werden sie politische Gespräche führen und ihre Rückkehr ist für die kommende Woche geplant.

Trotz seines hohen Alters von 72 Jahren, hat er ab August vorigen Jahres die Länder  China, Israel, Katar und Indien besucht. In Europa waren es die Länder Österreich, Ungarn, Schweden, Slowenien und die Ukraine. Nach Zeitungsberichten hat er ab diesem Zeitpunkt 44.000 Kilometer zurückgelegt, um Gespräche mit ausländischen Regierungvertretern und Parlamentariern zu führen.

Einen Kommentar schreiben: