Kroatischer Staatspräsident in Sarajevo

Gestern wurde hier folgendes berichtet:

Wie angekündigt, ist heute der kroatische Staatspräsident Ivo Josipović, zu einem zweitägigen Besuch nach Bosnien-Herzegowina gereist.  Unmittelbar nach seiner Ankunft hat er eine Rede im Parlament in Sarajevo gehalten. Dabei hat er sich im Namen Kroatiens dafür entschuldigt, dass es in den 90-Jahren des vorigen Jahrhunderts in Kroatien Bestrebungen gegeben hat, die Republik Bosnien-Herzegowina, in einen kroatischen und einen serbischen Teil  zu teilen.

Mehr über den ersten Tag findet man hier.

Morgen wird er nach Mostar weiterreisen und man darf gespannt sein, wie dort auf seine heutige  Entschuldigung reagiert wird.

Edit: 15.4.2010, 21:45 Uhr

Ivo Josipovic hat heute vor Studenten in Mostar gesagt, dass seine gestrige Rede im Parlament von Sarajevo falsch interpretiert worden ist. Er habe nicht die Absicht gehabt, sich für den Krieg zu entschuldigen, sondern er habe sein Bedauern über die Ereignisse der Vergangenheit, zum Ausdruck bringen wollen.

Quelle: HRT

Einen Kommentar schreiben: