Muss kroatischer Minister eine Strafe zahlen ?

Nach den Gesetzen Kroatiens ist es verboten, in öffentlichen Gebäuden zu rauchen.

Heute ist der Minister Petar Čobanković dabei beobachtet worden, dass er bei einer Sitzung in Osijek, gegen dieses Gesetz verstossen hat. In solchen Fällen ist eine Geldstrafe zwischen 500 und 1.000 Kuna vorgesehen.

Ein Foto von diesem Vorgang kann man hier sehen.

Sein Sprecher hat in der Zwischenzeit mitgeteilt, dass er dazu bereit sei, eine Strafe zu zahlen.

Ein Kommentar zu “Muss kroatischer Minister eine Strafe zahlen ?”

  1. Regine Haxel, Deutschland

    Keine Frage. Wer die Demokratie vertritt, muß mit gutem Beispiel vorangehen. Auch ein Minister ist letztlich ein Bürger. Natürlich muß er die Strafe bezahlen, sonst ist er nicht mehr glaubwürdig.

Einen Kommentar schreiben: