Panne bei Saisoneröffnung 2010

Durch die zurückliegenden  Osterfeiertage, ist praktisch die diesjährige Touristiksaison in Kroatien eröffnet worden. Wie berichtet, hat es eine nicht unerhebliche Zahl von Gästen aus dem Ausland gegeben.

Das bestätigt heute auch die Zeitung Novi – List. Sie bemängelt aber, dass einige der Touristen stellenweise nicht in der Lage waren, ihre Euro oder Dollar in Kuna umzutauschen, weil Wechselstuben und Touristikbüros nicht geöffnet hatten.

Ein Touristen-Paar aus Neuseeland hat sich bei ihr z.B. darüber beschwert, dass nach seinen Informationen, kein einziger Campingplatz auf der Insel Krk offiziell geöffnet hatte.

Ein Kommentar zu “Panne bei Saisoneröffnung 2010”

  1. Regine Haxel, Deutschland

    Wer am Tourismus Geld verdienen will, muß dafür arbeiten. Aber nicht nur dann, wenn ER will, sondern immer, wenn Touristen anreisen. In den Wintermonaten war genug Zeit sich auszuruhen. Wer das nicht begreift, wird in Zukunft nicht profitieren. Eure Landsleute in Deutschland haben das erkannt, arbeiten fleissig ( z.B. Restaurants ) und verdienen gut dabei.

Einen Kommentar schreiben: