Probleme für Parlamentspräsidenten

Der kroatische Parlamentspräsident Luka Bebić hat sich in der vergangenen Woche in Japan aufgehalten. Seine Rückkehr nach Zagreb war für gestern geplant.

Aufgrund der Luftraumprobleme in Europa, konnte er seine Rückreise nicht wie geplant, von Tokio über Frankfurt/a.M. nach Zagreb antreten. Aus diesem Grund hat er umgebucht und ist nach Istanbul geflogen. Aber auch von dort gibt es Probleme mit der Weiterreise, weil durch die Flughafensperrung in Zagreb, eine Weiterreise nicht möglich ist.

Seine Rückkehr wird für frühestens Montagabend erwartet.

Einen Kommentar schreiben: