Unfall auf der Autobahn bei Split

Heute Morgen hat sich gegen 8:00 Uhr auf der Autobahn bei Šestanovac in der Nähe von Split, ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zum Glück niemand verletzt worden ist. Eine Fahrbahn musste für ein paar Stunden gesperrt werden.

Der zwanzigjährige J.K., Neffe des Bürgermeisters von Split, Željko Kerum, ist nach Vermutungen der Polizei, wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen. Es handelte sich um ein Fahrzeug der Marke Ferrari, welches auf den Namen seines Vaters J.K. zugelassen ist und etwa 2 Mio. Kuna gekostet haben soll.

Er soll 0,1 Promille Alkohol im Blut gehabt haben und hätte, nach den geltenden Gesetzen, mit dem Auto gar nicht fahren dürfen, weil er als Führerscheinneuling ein Fahrzeug mit so hoher Kubikmeterzahl noch nicht benutzen darf.

Nach Zeitungsangaben wird diese Luxuslimousine hauptsächlich von dem Bürgermeister gefahren. Sie soll unter dem Namen seines Bruders gekauft worden sein, weil der als Kriegsteilnehmer ein Anrecht darauf hatte, es zollfrei kaufen zu dürfen.

Quelle: Slobodna Dalmacija

Edit: 16:16

Inzwischen kann man hier Fotos von dem Fahrzeug sehen.

Einen Kommentar schreiben: