Geplante Rentenkürzungen in Kroatien

Die kroatische Regierung hat in ihrer letzten Sitzung beschlossen, dass die Renten um 10 % gekürzt werden.  Das soll allerdings nur für Rentenbezieher gelten, die mehr al 3.500 Kuna monatlich erhalten. Frühere Bergleute, 100 % Kriegsinvalide und Rentenbezieher die an einer Asbestose leiden, sollen davon ausgenommen werden.

Dadurch verspricht man sich in diesem Jahr Einsparungen von 250 Mio. Kuna und im nächsten Jahr von 620 Mio. Kuna.

Anmerkung: In Kroatien beziehen im Moment (30.4.2010) 10.889 Personen, aus der gesetzlichen Rentenversicherung, eine Rente von mehr als 8.000 Kuna monatlich.

Quelle: HRT und HZZMO

Einen Kommentar schreiben: