Kroatien konnte Auslandschulden senken

Die Bruttoauslandsschulden Kroatiens haben Ende Februar 2010 42,4 Mrd. Euro betragen. Das sind 600 Mio. Euro weniger, als am Ende des vorigen Jahres. Dieses Ergebnis wurde heute von der Kroatischen Nationalbank (HNB) mitgeteilt.

Mehr dazu hier.

Ein Kommentar zu “Kroatien konnte Auslandschulden senken”

  1. istra

    Das war durch Abschaffung der Grunderwerb-Steuer-Verhinderung durch Abschaffung der Ausländer-Grunderwerb-Behinderungen möglich.
    Das EU-Stabilisierungsabkommen mit Kroatien von 2008 hat dies ermöglicht.

Einen Kommentar schreiben: