Probleme mit vier Campingplätzen in Medulin

Auf dem Gebiet der Gemeinde Medulin in Istrien, befinden sich vier Campingplätze, bei denen nicht klar geregelt ist, wer der Besitzer der Grundstücke ist. Wie die Zeitung Glas Istre heute schreibt, ist Goran Buić, der Bürgermeister von Medulin der Meinung, dass sich diese im Besitz der Gemeinde befinden. Dazu habe man sich mehrfach schriftlich an die Staatsanwaltschaft in Pula gewandt um zu klären, bis wohin vom geschützen Meeresufer entfernt, sich diese Gebietsansprüche erstrecken. Eine Bestätigung habe man bisher aber noch nicht erhalten.

Dazu sagte er gegenüber der Zeitung weiter, dass es mit den Grundstücken ausserhalb des geschützen Meeresufers vor 20 Jahren keine Probleme gegeben habe, weil sie zu dieser Zeit als Gesellschaftseigentum betrachtet und von dem damals staatlichen Unternehmen Arenaturist d.d. betrieben worden seien. Inzwischen sei dieses Unternehmen privatisiert worden und wird als privatwirtschaftliche Aktiengesellschaft geführt.

Er der Meinung, dass deshalb der Gemeinde mindestens 40 Mio. Kuna an Pachtgebühren von Arenaturist d.o.o. zustehen, die bisher noch nicht bezahlt worden sind. Trotz mehrfacher Verhandlungen, sei bisher keine Zahlung erfolgt. Aus diesem Grund müsse jetzt überlegt werden wie es weiter geht, damit die Gemeinde das ihr zustehende Geld von dem Unternehmen erhält.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: