Früherer stellv. Ministerpräsident Damir Polančec weiter in U-Haft

Der frühere stellv. Ministerpräsident  und Wirtschaftsminister von Kroatien, Damir Polančec, muss weiter in Jaft bleiben. Er war am 30.3.2010 vorläufig festgenommen worden, woraufhin eine Untersuchungshaft angeordnet worden war.

Wie der Gerichtssprecher des Untersuchungsgerichtes, Krešimir Devčić heute gegenüber der Nachrichtenagentur Hina mitteilte, hat die Richterin Jadranka Mandušić eine weitere U-Haft zunächst bis zum 28.8.2010 angeordnet.

Nach Angaben des Sprechers sind vor der Freilassung noch weitere Zeugenvernehmungen notwendig, weil man Polančec vorwirft, den Staatshaushalt um etwa 600 Mio. Kuna geschädigt zu haben.

Quelle: Hina

Einen Kommentar schreiben: