Mediterrane Spiele 2017 in Rijeka?

Am 25.2.2010 wurde hier folgendes mitgeteilt:

Die Mediterranen Spiele, auch Mittelmeerspiele genannt, sind ein sportliches Ereignis, an dem die an das Mittelmeer angrenzenden Nationen, ausser Israel teilnehmen.

Der Ägypter Muhammed Taher Pascha hat sie im Jahr 1948 vorgeschlagen und diese finden, wie die Olympischen Sommerspiele, alle vier Jahre statt.

Für die Ausrichtung dieser Spiele, die in der heutigen Zeit kaum noch eine internationale Medienbeachtung finden, hat sich die kroatische Hafenstadt Rijeka in den letzten Jahren, mit nicht unerheblichem finanziellen Aufwand, bereits vier Mal erfolglos beworben.

Heute hat der Stadtrat mit 22 Stimmen, 6 Enthaltungen und ohne Gegenstimme beschlossen, den fünften Versuch zu unternehmen. Die Stadt wird sich für die Ausrichtung im Jahr 2017 bewerben.

Kritikern ist entgegen gehalten worden, dass dieses Projekt nicht nur eine ganze Reihe von wirtschaftlichen und touristischen Aktivitäten in der Stadt auslösen wird, sondern auch zur Entwicklung des Sports in Rijeka und seiner Umgebung beiträgt.

Es ist nicht mitgeteilt worden, womit die Bewerbungskosten und die späteren Spiele bezahlt werden sollen. Eins ist aber sicher, es werden bestimmt wieder ein paar schöne Reisen und Empfänge für Politiker, auf Kosten der Steuerzahler durchgeführt.

Zusatzinformation:
Mehrheitspartei im Stadtrat von Rijeka ist die SDP, die sozialdemokratische Partei.

Edit: In einer aktuellen Stunde des Sabors hat heute ein Regierungssprecher auf Nachfrage mitgeteilt, dass diese Bewerbung von der Regierung aufgrund der Finanzlage des Staates, nicht unterstützt werden kann.

Einen Kommentar schreiben: