Treffen der »Kukuriku-Koalition« in der Baranja

In Kroatien ist es nicht unüblich, dass bereits vor Wahlen, unter den verschiedenen Parteien Koalitionen vereinbart und Wahlbündnisse gebildet werden. Das ist bei den im Parlament vertretenen Parteien SDP, HNS, IDS und HSU der Fall und sie wird als »Kukuriku-Koalition« bezeichnet.

Vertreter dieser Parteien, nämlich Zoran Milanović, Radimir Čačić, Ivan Jakovčić und Silvano Hrelja, haben sich heute in Beli Manastir, einer kleinen Stadt in der Baranja, getroffen, um ihr weiteres gemeinsames Vorgehen zu besprechen. Über die Ergebnisse sind keine Einzelheiten mitgeteilt worden.

Mehr dazu hier.

Anmerkung: Dieses Wahlbündnis wird als Kukuriku-Koalition bezeichnet, weil es in der gleichnamigen Hotel-Restaurant, in dem Ort Kastav bei Rijeka, vereinbart worden ist.

Edit:

Inzwischen haben sich Zoran Milanović, Radimir Čačić und Ivan Jakovčić vor der Öffentlichkeit zu diesem Treffen geäussert. Dabei haben sie betont, dass ihre Parteien auf Neuwahlen vorbereitet sind.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: