Bau einer Seilbahn in Makarska geplant

Am 9.3.2010 wurde berichtet:

In Dalmatien befindet sich der Urlaubsort Makarska, der bei vielen Touristen bekannt und beliebt ist. Gestern hat der Stadtrat getagt und beschlossen (Tagesordnungspunkt 12), sich an dem Projekt für den Bau einer Seilbahn von der Stadt, in das hinter ihr liegende Biokovo-Gebirge auf den Berg Vošac zu beteiligen.

Man rechnet mit Investitionen von 10 Mio. Euro und jährlich etwa 150.000 Fahrgästen. Aus diesem Grund ist man der Meinung, dass sich dieses Projekt in vier bis fünf Jahren, refinanzieren lässt.

Edit:

Der Bürgermeister von Makarska Dr. Marko Ožić-Bebek und sein Mitarbeiter Ivan Ivanda, haben in Begleitung von Ante Cvitanović, dem Leiter des Naturparks Biokovo und dessen Mitarbeiterin Ksenija Protrk das in Frage kommende Gelände besucht und danach entschieden, dass die Bergstation nicht auf dem Berg Vošac, sondern auf dem Berg Štrbin gebaut werden sollte.

In 1.200 Metern über dem Meer, stehen dort 1.500 m² Grundstücksflächen zur Verfügung und von dieser Stelle hat man einen einmaligen Blick auf Makarska und die ganze Umgebung.

Es sei jetzt notwendig, dass von dem zuständigen Ministerium und dem Parlament der Baubauungsplan geändert  und eine Erlaubnis erteilt wird. Dafür rechnet man mit einer Mindestzeit von einem Jahr, sagten Ožić-Bebek und Ivanda, der Zeitung “Slobodna Dalmacija”.

Sie wiesen ferner darauf hin, dass ein Unternehmen aus Österreich bereit sei, in dieses Projekt zu investieren und waren der Meinung, dass bereits jetzt das Geld auf/für den Bau, dieser Seilbahn wartet (Novac za izgradnju žičare čeka).

Einen Kommentar schreiben: