Schockierende Information über Fleischverkauf in Kroatien

In einer Sendung des kroatischen Fernsehens HRT ist gestern darüber berichtet worden, dass Fleisch in den Handel gebracht wird, welches teilweise schon zehn Jahre lang tiefgefroren war. Es wird direkt verkauft, oder zu Wurst und Konserven verarbeitet, hat ein Mitarbeiter einer Fleischfabrik der anonym bleiben wollte, dem Sender gesagt.

Ausserdem wurde mitgeteilt, dass staatliche Institutionen über diesen Sachverhalt informiert wurden und es im Gegensatz zu EU-Ländern in Kroatien kein Gesetz gibt, in dem die Höchsthaltbarkeitsdauer von Fleisch festgelegt ist. Diese Gesetzeslage hat der zuständige Minister Petar Čobanković, dem Sender heute bestätigt.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: