Spezialkatamaran in Punat eingetroffen

In diesen Tagen ist in der Marina von Punat auf der Insel Krk ein Spezialkatamaran eingetroffen, der von der  Organisation »Ilehandi« betrieben wird, die auf der französischen Insel Oleron beheimatet ist.

Er ist mit einem besonderen Kran ausgerüstet, mit dem es möglich ist, dass körperbehinderte Personen, wie z.B. Rollstuhlfahrer, bequem und einfach auf das Schiff gehoben werden können, um mit ihm Eintagestouren durchzuführen.

Der 15 Meter lange Katamaran hat vorher schon Häfen in Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Malta, Albanien und Griechenland besucht, wodurch ermöglicht wurde, dass den behinderten Fahrgästen auch einmal möglich war, solch eine Tour auf dem Meer erleben zu dürfen. Ein Wunsch den viele Personen schon hatten, aber nur schwer verwirklicht werden konnte.

Rezika Janković von dem Bund der Invaliden des Kvarner-Gebietes hat gestern ihre grosse Freude zum Ausdruck gebracht, dass dieses Schiff nun nach Punat gekommen ist. Sie hat angekündigt, dass in den kommenden vier Wochen Fahrten für Behinderte aus ganz Kroatien, aber auch aus dem slowenischem Maribor, durchgeführt werden sollen.

2 Kommentare zu “Spezialkatamaran in Punat eingetroffen”

  1. rezika janković

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bedanke mich in der Namem aller unsere Mitglieder für diesen Kommentar, leider ist ihnen ein kleiner Fehler untergelaufen und zwar, es handelte sich um eine Woche, nicht vier Wochen Fahrten für die Behinderten. Der Katamaran war nämlich unterwegs von 19.04. (Insel Oleron Frankreich) bis 27.08. (Punat-Kroatien) und hat insgesamt 20 europäischen Häfen besucht (u.a. Marseille, Roma, Barcelona, Venedig…) und ist im jeden Hafen cca 1 Woche geblieben.

    Mit herzlichen Grüssen
    UIKO-Punat Sekretaerin
    Rezika Janković

  2. Soline

    Hallo Frau Janković,

    es freut mich, wenn ihnen dieser Bericht gefallen hat, selbst wenn ein kleiner Fehler enthalten war.

    Für mich war wichtig darauf hinzuweisen, dass auch eine kroatische Marina, in dieses internationale Projekt einbezogen wurde.

Einen Kommentar schreiben: