Sv. Stjepan in Dobrinj auf der Insel Krk

In der Gemeinde Dobrinj auf der Insel Krk findet jedes Jahr am 3. August ein Fest zu Ehren ihres Schutzpatrons, des heil. Stephans (Stipanja) statt, also natürlich auch in diesem Jahr.

PhotobucketIm Grunde genommen haben die Feierlichkeiten gestern schon begonnen. In der Kirche Sv. Anton hat der in Čižići geborene Journalist und Schriftsteller Branko Turčić seinen neuen nostalgischen und autobiographischen Roman “Gazde i gazdarice” vorgestellt. Daran anschliessend sind, von Gordana Gržetić organisiert, auf dem Hauptplatz mehrere “Klapas” (Musikgruppen) aufgetreten, welche ein wunderbares Zeugnis darüber abgelegt haben, wie ein Kulturgut dieser Gegend, nämlich der Gesang und die Musik, gepflegt wird.

Diese Veranstaltung ist von vielen Besuchern, darunter auch Touristen aus dem In- und Ausland mit Begeisterung aufgenommen worden.

PhotobucketDie Feierlichkeiten werden heute ab 18:30 Uhr in der Kirche Sv. Anton fortgesetzt. Dabei trifft sich der Gemeinderat von Dobrinj, unter der Leitung von Bürgermeister Neven Komadina, zu einer besonderen Sitzung auf der beschlossen werden soll, den Pater Bonaventur Roko Duda, zum Ehrenbürger der Gemeinde zu ernennen.

Danach findet ab 19:30 Uhr auf dem Hauptplatz ein Konzert der Blasmusikkapelle “Krk” und der Klapa “Cinquina” statt.

Morgen gehen ab 10:30 Uhr die Feierlichkeiten weiter. In der Kirche Sv. Stjepan wird eine heilige Messe stattfinden, bei der auch mehrere Folkloregruppen mitwirken werden.

Um 19:30 Uhr wird es ebenfalls in der Kirche Sv. Stjepan, ein Konzert des gemischten Chores »Zvon«, unter der Leitung ihres neuen Dirigenten Damir Smerdel veranstaltet. Als Solistin wird dabei die bekannte Sängerin Radojka Šverko, die von Vladimir Babin am Klavier begleitet wird, auftreten.

Der absolute Höhepunkt dieses Festes beginnt um 21:00 Uhr. Auf dem Hauptplatz wird es zunächst Aufführungen von verschiedenen Folkloregruppen geben und daran anschliessend wird Nena Belan, gemeinsam mit der Gruppe “Point”, zum Tanz aufspielen.

Erfahrungsgemäss wird dieses Fest erst weit nach Mitternacht beendet.

Mehr über den Ort Dobrinj findet man hier.

Einen Kommentar schreiben: