Wieder Feuer auf Jacht

Am 30.7.2010 wurde berichtet:

In der vergangenen Nacht hat es gegen 1:50 Uhr auf  einer 12 Meter langen Jacht eines deutschen Ehepaares, in der Bucht Soline,  südöstlich von Pula, eine Explosion gegeben, wodurch ein Feuer ausgebrochen ist.

Das Ehepaar im Alter von 64 und 58 Jahren konnte sich nur noch durch einen Sprung in das Meer retten und ist durch ein Boot mit österreichischer Besatzung, gerettet und an Land gebracht worden. Mit leichten Verletzungen ist es  danach in das Krankenhaus von Pula gebracht worden.

Wegen der starken Beschädigungen ist das Boot, mit einem 1.000 Liter Kraftstofftank, gegen 2:38 Uhr gesunken.

Um 3:19 Uhr ist ein Boot des Hafenkapitäns an der Unfallstelle eingetroffen und es ist festgestellt worden, dass keine Umweltschäden zu verzeichnen waren.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Quelle: Hina

Edit:

Die gesunkene Jacht (“Sy Eeyore”) ist gestern Abend gegen 21:00 Uhr gehoben und in einen Hafen gebracht worden, wo sie auf einer Mole abgestellt wurde.

Der Hafenkapitän von Pula hat einen Spezialisten aus Zagreb angefordert, der die Brandursache klären soll.

Die Jacht ist 1997 in Grossbritanien gebaut worden und soll damals 500.000 DM gekostet haben.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: