Wiederer Tauchunfall in Kroatien

In der Nähe der kleinen Insel Mrduj zwischen Šolta und Brač in Dalmatien, hat es heute einen weiteren Tauchunfall gegeben. Dabei ist ein 21- jähriger Taucher aus Ungarn, der mit Begleitern einer Tauchschule aus Sutivan unterwegs war getötet worden, teilte das Ministerium für das Meer, Verkehr und Infrastruktur mit.

Der Hafenkapitän von Split erhielt gegen 11:00 Uhr die Mitteilung, dass bei der Insel Mrduj ein Taucher verunglückt ist. Daraufhin sind Mitarbeiter von ihm und ein Arzt aus Milna, mit einem Schnellboot zur Unfallstelle geeilt, wo sie aber nur noch den Tod des jungen Ungarn feststellen konnten.

Über die Gründe, die zu diesem Unglück geführt haben ist noch nichts bekannt. Die Untersuchungen werden von den zuständigen Stellen durchgeführt.

Einen Kommentar schreiben: