Die Stadt Labin aus Sicht eines Touristen

Die Stadt Labin, die sich an der Ostküste Istriens befindet, besteht aus drei Teilen. Der Altstadt auf dem Berg, der Unterstadt und dem 5 km entfernten Badeort Rabac.

Hauptwirtschaftszweige waren vom 19. Jh. bis nach dem 2. Weltkrieg die Landwirtschaft und der Kohlebergbau, der in den früheren Jahren von den Italienern forciert wurde, als Istrien zu ihnen gehörte. Er ist eingestellt worden nachdem festgestellt wurde, dass er uranstrahliges Material enthalten hat.

Der Ort ist häufiges Ziel von Touristen, die es sich nicht nehmen lassen, über ihn in Wort und Bild zu berichten.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: