Dreizehn Personen in Zagreb festgenommen

Der Sprecher des kroatischen Innenministeriums Krunoslav Borovec teilte heute Mittag mit, dass am Vormittag in Zagreb dreizehn Personen vorläufig festgenommen wurden.

Ihnen wird vorgeworfen, Mitbürger um etwa 400 Mio. Kuna durch illegale Glücksspiele betrogen zu haben.

Nähere Einzelheiten wollte er noch nicht bekannt geben.

Einen Kommentar schreiben: