Straßenbauarbeiten auf der Insel Krk

Im Zuge der Inselmagistrale D-102, die im vergangenen Jahr ausgebaut wurde, hat sich gezeigt, dass der erste Abzweig in die Stadt Krk ein neuralgischer Punkt ist, an dem sich schon mehrere Verkehrsunfälle ereignet haben.

Aus diesem Grund hat sich die Straßenbauverwaltung entschieden, an dieser Stelle einen Kreisverkehr zu bauen. Um besser in die Stadt einbiegen zu können, wird zusätzlich die “alte” Straße erneuert und ausgebaut, sodass es für die Einheimischen und Touristen in Zukunft ungefährlicher ist in die Stadt und aus ihr heraus kommen zu können.

Ein Kommentar zu “Straßenbauarbeiten auf der Insel Krk”

  1. marc

    ich frage mich ob sie restliche den tollen fahrradweg zwischen krk und malinska die ganze restiliche magistrale ausbauen. es ist auf jeden fall eine super idee

Einen Kommentar schreiben: