Taucher bei Insel Cres tödlich verunglückt

Am Mittwoch ist in der Nähe des Kaps Jablanac auf der Insel Cres ein 35- jähriger Taucher aus Kostrena tödlich verunglückt. Die Rettungsstellen sind gegen 16:00 Uhr über sein Verschwinden informiert worden und haben sofort die Suche nach ihm aufgenommen.

Mit Hilfe von Kollegen des Tauchklubs »Nautilus« aus Rijeka konnte er gegen 22:30 Uhr in einer Tiefe von 32,50 Metern leblos aufgefunden werden.

Auf Anordnung eines Richters ist er in das gerichtsmedizinische Institut der Universität von Rijeka gebracht worden, wo die Todesursache festgestellt werden soll.

Einen Kommentar schreiben: