Gefährliche Straßenkreuzung bei Rijeka

Die Anzahl von Verkaufshallen großer Unternehmen im Industriegebiet Kukuljanovo bei Rijeka, hat in den letzten Monaten und Wochen stark zugenommen und aus diesem Grund auch der Straßenverkehr.

Als außergewöhnlich neuralgische Stelle hat sich die Kreuzung, dort wo man auf der einen Seite nach Lidl d.o.o. und Lesnina d.o.o. und auf der anderen Seite nach Bauhaus d.o.o. abbiegen kann entwickelt.

Es haben sich schon mehrere Verkehrsunfälle ereignet und es hat auch schon eine Tote gegeben. Deshalb ist vor mehreren Wochen schon gefordert worden, an dieser Stelle eine Ampelanlage zu bauen.

Heute Mittag hat es gegen 12:14 Uhr wieder einmal gekracht. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Der Sachschaden beträgt etwa 35.000 Kuna.

Hier ein Foto von der Unfallstelle:

Photobucket

Wenige Minuten vorher wäre es beinahe zu einem ähnlichen Unfall gekommen, wenn ein Fahrer aus Deutschland, der auch dort eingekauft hat, nicht geistesgegenwärtig reagiert hätte.

Einen Kommentar schreiben: