Ljerka Puljić Managerin des Jahres 2010

Die Wirtschaftsmanager Kroatiens haben bereits im Jahr 1991 in verschiedenen Städten des Landes einen eigenen Verband gegründet, der alljährlich einen Manager des Jahres unter seinen Mitgliedern auswählt und ehrt.

Die diesjährige Auszeichnung hat Ljerka Puljić für ihr Lebenswerk erhalten. Sie ist Managerin in dem Konzern Agrokor d.d., dem größten Lebensmittelhersteller und der größten Einzelhandelskette (Konzum) in Kroatien. Sie wird auch als rechte Hand von Ivica Todorić, dem Inhaber des Konzerns bezeichnet und arbeitet schon längere Zeit mit ihm zusammen.

Anlässlich dieser Preisverleihung hat sie jetzt ein Interview gegeben. Darin meint sie, dass es  in Krisenzeiten nicht verwunderlich sei  wenn an der Spitze der Regierung eine Frau (Jadranka Kosor) steht und sich in der Spitze eines Großkonzerns, ebenfalls eine Frau befindet. Sie meine weiter, dass in Kroatien viel mehr Wirtschaftskraft vorhanden ist, als jetzt genutzt wird. Wenn die richtigen Maßnahmen zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes getroffen würden, sei es bis spätestens 2020 möglich, einen ausgezeichneten Standard erreichen zu können. Dies gelte vor allem für die Landwirtschaft und den Nahrungsmittelbereich. Weiter merkte sie an, dass dazu keine großen Investitionen notwendig wären, sondern nur eine Umstrukturierung erforderlich ist.

Am Ende des Interviews wurde sie auch darauf angesprochen, was sie dazu zu sagen habe, dass der Konzern Agrokor d.d. überschuldet sei und seinen Zahlungsverpflichtungen angeblich nicht ordnungsgemäß nachkommt. Dazu meinte sie, dass es keinerlei Probleme gäbe und die Zahlungsfristen, so wie es international üblich ist eingehalten werden.

Hier ein Video von diesem Interview:

Einen Kommentar schreiben: